PT 17 (28) Schönheits-OPs sind kein Kinderspiel

 

In dem Projekt „Schönheits-OPs sind kein Kinderspiel“ stellt man sich die Frage, ob die OPs wirklich sinnvoll sind und welche körperlichen Folgen diese haben können. Das Projekt wird von Frau Kämpfer und Frau Lamarq geleitet und ist für Schüler von der 7.-12. Klasse.

Wir haben Helen und Sophie aus der 9b zu ihrem Projekt „Schönheits-OPs“ befragt. Dabei haben wir einiges über ihr Projekt erfahren.

Warum habt ihr dieses Projekt gewählt?

„Es war unsere 3. Wahl, da uns die anderen Projekte nicht angesprochen haben.“

Macht das Projekt Spaß?

“ Ja, das Projekt ist in Ordnung.“

Was macht ihr in eurem Projekt?

„Wir recherchieren über Martina Big und haben außerdem eine Bildergeschichte erstellt.“

Wie viele nehmen an eurem Projekt teil?

„Wir sind 13 Teilnehmer.“

Was habt ihr von Schönheits-OPs gehalten, bevor ihr am Projekt teilgenommen habt?

„Wir fanden, dass jeder selbst entscheiden muss, wann eine Schönheits-OP nötig ist.

Was denkt ihr jetzt darüber?

„Wir denken dasselbe wie vorher, da jeder selber wissen muss, was er mit seinem Körper macht.

 

Hier sieht man Helen und Sophie, die beiden befragten Schülerinnen, in ihrem Projekt

 

Lara G. und Marie G.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.