PT 15 (40) Poetry Slam

FullSizeRender

In diesem Projekt liegt der Fokus darauf, einen eigenen Poetry Slam zu verfassen und zu performen. 

In den ersten Stunden des Projektes lernen wir anhand von Beispielen berühmter deutscher Slammer wie z.B. Jan Philipp Zymny, Julia Engelmann oder Lars Ruppel kennen, was sich überhaupt hinter dem Begriff „Poetry Slam“ verbirgt. Besonders Zymny sorgte mit seinen Slams (Texten) für viel gute Laune und löst eine Begeisterung für das Thema Poetry Slam aus.
IMG_1800Einige ausgewählte Slams werden analysiert und Merkmale und Eigenschaften, die für einen Slam charakteristisch sind, werden in einem Tafelbild festgehalten und ausführlich besprochen.

Schon bald beginnen die Gruppen dann damit, eigene Ideen für Slams zu entwickeln und zu verschriftlichen. Während dieses Prozesses werden die entstehenden Werke offen diskutiert und Verbesserungsvorschläge gegeben. Auch Vortragsweisen werden geübt.

IMG_1786Die entstandenen Texte sollen am Mittwoch den 22.07.2015 vorgestellt werden.

Der Erfolg des Projektes wurde (leider) teilweise durch das 10er-Zelten und der daraus resultierenden Verfassung der Projektteilnehmer stark beeinflusst – dennoch sind einige gute Texte entstanden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.