Streetstyle

In den heutigen Modemagazinen werden oft aktuelle Streetstyles gezeigt. Deshalb haben auch wir uns auf den Weg gemacht, um angesagte Looks zu finden und zu fotografieren. Und natürlich, um die Leute nach ihren Meinungen zu befragen.

Die Befragung von Passanten in Trier und einigen Schülerinnen des Gymnasiums Konz hat ergeben, dass viele Dinge, die in den 70ern schon modern gewesen sind, in der aktuellen Mode wieder aufgegriffen werden.

Was tragt ihr am liebsten?

Bei dieser Frage antworteten die meisten damit, dass sie lässige und bequeme Kleidungsstücke bevorzugen.

Was tragt ihr jetzt gerne, was ihr vor zwei Jahren noch nicht getragen hättet?

Der Geschmack der Befragten hat sich in den letzten zwei Jahren, außer in Kleinigkeiten wie Farben oder Mustern, nicht geändert.

Wo geht ihr am liebsten einkaufen?

Auch bei den Lieblingsläden gab es eine Übereinstimmung, fast alle Befragten gehen am liebsten bei Zara, H&M, GinaTrikot und Bershka shoppen oder nutzen deren Online-Angebot.

Was denkt ihr, war in den 70ern modern?

Schlaghosen, große Sonnenbrillen, Schulterpolster, Hüte, Pünktchen- und Blumenmuster sowie außergewöhnliche Frisuren zeichnen für die Befragten die Mode der 70er aus.

Welche Schuhe tragt ihr am liebsten?

Ganz klar war für alle, dass sie lieber eher schlichte sportliche Schuhe, also Vans, Sneakers, Air Max, Chucks, aber auch Ballerinas oder Stiefeletten tragen.

Was sind für dich absolute No-Goes und was ist für dich in?

No-Goes waren für die Befragten zu enge oder kurze Hosen, Schlaghosen sowie zu kleine Kleidung oder auch Muster und Farben wie Leopardenprints, Neon und alles, was billig aussieht.

Was sind deine Lieblingsteile?

Die Antworten darauf lauteten: weite T-Shirts, schlicht oder mit Logos; lange Hosen, die man umkrempelt; Hotpans; Tops; Jeansjacken/-hosen; Blumenmuster.

Die Befragung wurde in unterschiedlichen Altersklassen durchgeführt;  hierbei zeigten sich deutliche Unterschiede, wie zum Beispiel bei den Farben, Mustern und den Lieblingsläden.  Es waren 10-Jährige, Jugendliche von 13-16 und 40-Jährige vertreten.

von Cathrin, Julie, Chiara und Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.