PT 15 (7) British Culture

British CultureDas Projekt ,,British Culture‘‘ wird von den beiden Englischlehrerinnen Frau Deutschen und Frau Dette mit viel Enthusiasmus geleitet. Ganze 27 Schüler interessieren sich für die englische Kultur, obwohl erst 9 davon privat in England waren.
In dem Projekt werden zu Beginn Texte über England verfasst, sowie englische Gerichte zubereitet. Plakate über die Englandfahrt, die man mit der Schule in Klasse 7 unternimmt, dürfen natürlich auch nicht fehlen und auch berühmte Englische Filme wie ,,Harry Potter‘‘ werden angeschaut. Das Interesse an England sowie deren Kultur ist auch ausreichend vorhanden und die Sprache wird von jedem Schüler beherrscht.
Eine Schülerin findet es zum Beispiel besonders schön, mithilfe dieses Projektes, sich nochmals an die unvergesslichen Ereignisse, welche man auf der Englandfahrt erlebt hatte, zu erinnern. Der Aufenthalt in London, während der Klassenfahrt, war eindeutig eines der schönsten Dinge der ganzen Fahrt. Nach Meinung und Erfahrung eines Englischlehrers unserer Schule, ist es auch so, dass man nach der Klassenfahrt motivierter ist, die Sprache weiterhin zu erlernen, und man sicherer mit der englischen Sprache umgeht.

(Mara, Valora, Lisa)

Our trip to England

Every year the 7th grade does a trip to England. We also experienced that trip. We looked forward to travel to England since we heard that we would go there. We all were very exited when we finally sat in the bus, but it would still take us 10h to get there. We didn’t only drive with the bus all the time, we also went on the ferry for 1.5h from Calais in France to Dover in England. In the evening we arrived Herne Bay and Whistable where our host families picked us up. After the first meet-up we had dinner and went to bed. In the first night everything still was very new for us, but we slept well, looking forward to the next day.

London Eye

London Eye2

London Eye

Kathedrale

Kathedrale 2

Cathedral Canterbury

The next morning we got ready for Canterbury. There we went to the Cathedral, then we had a lot of time to walk around. Shopping in this beautiful city was also a highlight of this day. After another night we were ready to discover London. The two days we spent in London were very exiting. During this time we made a sightseeing-bus tour, where we saw the London Eye, the Buckingham Palace, the Tower Bridge and much more, but that wasn’t all, we also drove along the Thames with a boat. There we felt English rain for the first time. Another great experience was the Globe Theatre were we had an acting workshop. Of course we went shopping again. The Dover Castle was planned for Wednesday. We walked around and learned a lot about the Castle. After that we drove to Broadstairs, where the biggest highlight of the whole trip was waiting for us. The beautiful beach! We spent a lot of time there and were very lucky with the weather.

StrandBeach Broadstairs

Friday morning we all knew it was time to go. All of us enjoyed the last morning with the host families, before we were brought to the place, where the bus picked us up and we prepared to go home.

We had a great time during our trip to England and it was a great experience for us.

Lisa Vu, 7D
Grace Gunning, 8D
Laura Wahlen, 8D

 

Big BenBig Ben

Klassenfahrt England 2015

Tag 1: Am 28.06. um 9:30 Uhr fuhren wir mit dem Bus los. Mit der Fähre sind wir von Frankreich über den Ärmelkanal nach England gefahren. Kurz vor der Küste Englands, sahen wir die großen, weißen Kreidefelsen von Dover, diese waren sehr beeindruckend und begeisterten uns alle. Um 19 Uhr Ortszeit kamen wir in Herne Bay an und wurden nacheinander in unsere Gastfamilien eingeteilt. Nachdem wir sie kennen gelernt hatten, fuhren wir mit ihnen zu unserem Haus.

Tag 2: Wir trafen uns um 8:00 Uhr (Englische Zeit) auf dem Parkplatz und fuhren nach Canterbury. Dort machten wir eine Stadtrally bei der ein Preis gewonnen werden konnte. Danach durften wir uns dort frei bewegen und schließlich besichtigten die dortige Kathedrale. Das ist der Sitz des Erzbischofs von Canterbury. Nach einer Rundführung durften wir uns wieder frei in der Stadt bewegen.

Tag 3: Am Dienstag fuhren wir mit dem Bus nach London. Eine Stadtführerin stieg zu uns in den Bus und wir fuhren durch London während die Stadtführerin uns die vielen riesigen und beeindruckenden Gebäude zeigte und uns etwas zu ihnen erklärte. Anschließend hatten wir Freizeit und erkundeten das Gebiet um das große Riesenrad „The London Eye“ herum. Dort sahen wir viele Straßenkünstler die z.B. BMX-Tricks vorführten. Danach sind wir zusammen zum Globe Theatre gegangen und haben uns dort in verschiedene Gruppen aufgeteilt. Nach der Gruppenaufteilung sind die jeweiligen Gruppen in Übungsräume gegangen und haben einen Workshop gemacht. Nach diesem Workshop besichtigten wir das Globe Theatre von innen.

Tag 4: Mittwochs besichtigten wir Dover Castle, von dessen Aussichtspunkt man die sogar die Kreidefelsen sehen konnte. Da Dover Castle als Militär Stützpunkt genutzt wurde, haben wir Luftabwehrgeschütze oder Maschinen, mit denen man das Morsealphabet empfangen bzw. senden konnte, gesehen. Nach einem Rundgang durch die Burg fuhren wir mit dem Bus zum Strand in Broadstairs, dort hatten wir viel Spaß, weil es dort Läden gab und man sich im Meer abkühlen konnte.

Tag 5: Am Donnerstag waren wir wieder in London und machten eine Rundfahrt mit einem Schiff über die Themse. Später liefen wir durch Green Park zum Buckingham Palace. Anschließend sind wir in verschiedenen Gruppen durch die Stadt gelaufen und haben uns im Covent Garden getroffen. Dort durften wir uns im ganzen Covent Garden frei bewegen.

Tag 6: Freitags war die Abfahrt. Wir verabschiedeten uns von den Gastfamilien und um ca. 8:30 Uhr fuhren wir los. Die Englandfahrt war toll und wir haben viel gesehen, aber jeder war dann doch froh wieder zu Hause zu sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.