Rekordverdächtig? – 24-Stundenlauf des Gymnasium Konz

— von Svenja Ellwart und Hannah Busert —
Der 6. Spendenlauf der MSS 12 war wieder ein voller Erfolg! Unser 24-Stunden-Lauf am Gymnasium Konz

Konz, den 15. Juni 2015

Seit 6 Jahren veranstaltet die MSS 12 des Gymnasium Konz jährlich einen Spendenlauf über 24 Stunden zu Gunsten sozialer Projekte und zur Finanzierung des Abiballs. Dabei versorgt eine Reihe freiwilliger Helfer aus dieser Stufe die Mitläufer mit Verpflegung und Musik. Einige Wochen vor der Veranstaltung werden Sponsorenzettel verteilt, sodass die Läufer bis zu Beginn des Laufes Unterstützer sammeln können, die einen bestimmten Betrag pro Runde spenden.

Lena BackesUm 14:00 lief Lena Backes, die Stufensprecherin der MSS 12, die 1. Runde

Der 24-Stunden-Lauf 2015

Dieses Jahr fand der 24-Stundenlauf vom 22. auf den 23. Mai 2015 statt. Auch in diesem Jahr kamen zahlreiche Läuferinnen und Läufer und liefen insgesamt 3515 Runden, also 1406 Kilometer, zur Hälfte für den „Förderverein krebskranker Kinder e.V. Trier“ (http://www.foerderverein-trier.de/), der die Familien Krebs erkrankter Kinder finanziell, materiell und psychologisch unterstützt, und die Stufenkasse der Jahrgangsstufe 12 des Gymnasium Konz. Direkt nach Unterrichtsende begannen die ersten Schüler und Lehrer ihre Runden im Konzer Stadion zu drehen. Auch der Sportleistungskurs der Jahrgangsstufe 11 lief für den guten Zweck und ebenso beteiligten sich die Unter- und Mittelstufe fleißig. Auch in der Nacht vom 22. auf den 23. Mai 2015 gab es einige Läufer, die ihre Runden im Stadion drehten, sodass das Staffelholz 24 Stunden lang mit unterschiedlichen Läuferinnen und Läufern im Stadion „unterwegs“ war. Trotz seines hohen Alters war auch unser Stufenleiter, Albert Schmitt, fit wie ein Turnschuh und lief traditioneller Weise nachts um 1 Uhr und zog seine 40 Runden konzequent durch. Auch am nächsten Morgen kamen noch einige Läufer, die bis zum Ende durchhielten.

Sport LK Karin

Der Sportleistungskurs der Jahrgangsstufe 11

Die Rekorde in diesem Jahr

In diesem Jahr wurden ca. 8.000 Euro eingenommen, womit ein neuer Rekord aufgestellt wurde. Die meisten Runden lief in diesem Jahr Sebastian Hahn, ein ehemaliger Schüler des Gymnasiums, mit 250 Runden, womit er auch einen neuen Rekord aufstellte. Eine Schülerin der Jahrgangsstufe 12, Svenja Berweiler, brach einen weiteren Rekord, indem sie zwar „nur“ 100 Runden lief, aber so viele Sponsoren sammelte, dass sie so insgesamt 1000€ „erlaufen“ hatte.
Wir danken allen Mitläuferinnen und Mitläufern für die tolle Unterstützung und freuen uns auf viele weitere Jahre erfolgreichen 24-Stundenlauf.

Lehrer 1Lehrer 2

Auch unsere Lehrer drehten einige Runden im Stadion für den guten Zweck.

Die Eindrücke einiger Schülerinnen

„Ich bin positiv überrascht, wie viel Geld erlaufen wurde. Sportlich zu sein und gleichzeitig für einen guten Zweck zu laufen macht gleich doppelt Spaß.“
Julia Deutschen, MSS 12

„Der 24-Stunden-Lauf ist eine schöne Idee, Schüler und Lehrer zum Laufen zu animieren, da das erlaufene Geld an soziale Organisationen gespendet wird.“
Milena Schneider, MSS 12

Svena Berweiler
Svenja Berweiler, die alleine 1000 Euro „erlaufen“ hat.

zwei Jungen

Auch diese beiden Jungen aus der Unterstufe liefen zahlreiche Runden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.