Lieblinks IV – Nützliches und Unnützliches

Das Internet ist voll von Informationen, voll von Websites. So gibt es nicht nur nützliche Websites, sondern auch diese, die weniger informieren als viel mehr unterhalten wollen. Einige von diesen sowohl nützlichen als auch unnützlichen Websites wollen wir euch heute vorstellen.

Bildschirmfoto 2014-05-25 um 14.56.15

1. scaleofuniverse.com Im Alltag vergessen wir wohl viel zu oft, die kleinen und manchmal auch die großen Dinge zu schätzen. So kann es sehr faszinierend sein, sich bewusst zu machen, wie viele Dinge um uns herum existieren, die wir aufgrund ihrer Größe kaum mehr wahrnehmen. Auf „scaleofuniverse.com“ kann man so fast bis ins Unendliche aus unserer Welt heraus- und in den Mikrokosmos unserer Welt hineinzoomen.

2. wewant.com Jeder regt sich mal über die eine oder andere Unannehmlichkeit auf: Das  Ladekabel eines hier nicht näher genannten Herstellers geht zum „hundertsten“ Mal kaputt, die Bahn kommt schon wieder zu spät, Facebook zeigt mal wieder nicht alle Neuigkeiten an. Diese kleinen „Spielverderber des Alltag“, auch gennant „First World Problems“ könnte es allerdings mit „wewant.com“ schon bald nicht mehr geben. Nachdem man sich auf der Website kostenlos registriert hat, kann man sein Anliegen am besten gleich mit einem Lösungsvorschlag posten. Dies können andere Nutzer mit einem „Want“ unterstützen und darunter kommentieren. Wird eine Forderung von den Firmen erfüllt, erscheint ein grünes Häkchen am Rand der Wünsche. Und das hat tatsächlich Erfolg: Die Deutsche Bahn sendet seit ein paar Wochen frühzeitig Nachrichten aufs Smartphone, sollte die Bahn zu spät kommen, die „Angebissener-Apfel-Computerfirma“ bietet ihr Ladekabel günstiger an und Facebook ist dabei, den „Newsfeed“ zu optimieren.

3. worldpayzinc.com Jeder kennt die großen Firmen unserer Zeit. Umso erstaunlicher ist es, zu sehen wie hoch deren Einnahmen und Gewinne sind. Die ermöglicht die Website „worldpayzinc.com“ Sobald man die Website betritt, startet eine Stoppuhr. Parallel zu dieser zeigen sich die Einnahmen und der Gewinn der einzelnen Firmen an immer größer werdenden  Kreisen. Erschreckend stellt man so fest, dass Apple bereits in ZWEIEINHALB Minuten mehr als 850.000 $ einnimmt. Vergleichsweise sind Firmen wie Google weit abgeschlagen…

Bildschirmfoto 2014-05-25 um 14.55.11
„Pizzatorte“

 

4. thisiswhyyourefat.com gehört dann wiederum zu den nutzlosen/unnützeren Websites. Hier gibt es die wohl ungesündesten Leckerbissen der Welt, die nichtimmer schmackhaft sein müssen. So gibt es Kreationen eines mehrstöckigen Pancakekuchens mit Erdbeervanillecremefüllung und Donuts als Platzhalter oder ein gegrilltes  „Riesenschokoladencookiekäsesandwich“.

 

5. tiii.me Welche Ausmaße das eigene Fernsehgucken haben kann, zeigt einem diese Website. Über ein Suchfeld gibt man den entsprechenden Seriennamen und die Anzahl der geguckten Staffeln an. Die Website berechnet die Dauer, die man dafür aufgebracht hat, diese Serie zu gucken. Gibt man weitere Serien ein, so werden diese dazu addiert. Kommt man so irgendwann bei über 60 Stunden an, macht man sich Sorgen, was man in dieser Zeit hätte Nützlicheres machen können…oder auch nicht 😉

Bildschirmfoto 2014-05-25 um 14.54.34

Kennt ihr ähnlich verrückte Websites? Wenn ja, schreibt es uns gerne in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.