„Chantal, heul leise!“ – Filmempfehlungen März 2014

Filme über Filme! Gerade in der Zeit von Oscars, Berlinale und den Filmfestspielen in Cannes  häufen sich echte „cineastische Meisterwerke“ und jene, die es gerne sein wollen. Deswegen bekommt ihr hier die neusten DVD-Erscheinungen und kommenden Kinofilme für den Monat März!

m500KINOSTARTS 

Am 13. März startet Die Bücherdiebin in den deutschen Kinos. Ein Film, der sehr umstritten ist, von den einen hoch gelobt, von anderen als mangelhaft bewertet. Der Film spielt zur Zeit des Zweiten Weltkriegs und basiert auf dem Weltbestseller von Markus Zusak. Größter Kritikpunkt: Da der Film „FSK 6“ erhalten hat, können die Dramatik und die Grausamkeit der Geschehnisse des Romans nicht voll zur Geltung kommen. Der Film sollte nicht unterschätzt werden, er wird aber wahrscheinlich neben den vielen anderen Filmen, die im März erscheinen, untergehen!

Neben Die Bücherdiebin starten im März folgende empfehlenswertem Filme:

300: Rise of an empire: Ab 18 freigegeben und die lang erwartete Fortsetzung von Frank Miller. Der Film soll dabei vollkommen auf dem Konzept des ersten Films basieren. (Premiere: 06. März 2014)

NON-STOP: Thriller um Liam Neeson, der als Airmarshall (= Sicherheitsbeauftragter bei Flügen) in 12.000 Meter Höhe um sein Überleben und das der Fluggäste kämpft und es dabei mit perfiden Terroristen zu tun bekommt. (FSK 12, Premiere: 13. März 2014)

Her: Hochgelobte Tragikomödie, in der sich ein Mann in eine künstliche Intelligenz, das personalisierte Profil seines Computers, verliebt. Die Altersfreigabe (= FSK) ist noch nicht bekannt. (Erscheinungstag: 27. März 2014)

Und vor allem viele Filme für die jüngeren Zielgruppen kommen in die Kinos: Neben der Verfilmung von Bibi und Tina erscheinen im März:

Saving Mr. Banks: Die Vorgeschichte zum Filmklassiker „Marry Poppins“ als wunderbar kitschiger Film für jung und alt.  (Erscheinungstag: 06. März 2014)

Die Dinos sind los: Der Film erzählt die Geschichte von Kindern, die durch eine Zeitmaschine ins Zeitalter der Dinosaurier katapultiert werden. Dabei handelt es sich um ein Remake von 2012, das dieses Jahr in 3D in die Kinos kommt. (Erscheinungstag: 20. März 2014)

Petterson & Findus: Nach der erfolgreichen Zeichentrickserie kommt nun der erste „Realfilm“ nach der populären Kinderbuchreihe des schwedischen Autors Sven Nordqvist in die Kinos. (Erscheinungstag: 13. März 2014)

GravityposterxDVD-ERSCHEINUNGEN

Vor einigen Tagen erschien die DVD zum Kinoerfolg Gravity. Die DVD überzeugt mit über drei Stunden Bonusmaterial und ist als Standardausführung, BluRay und BluRay 3D erschienen. Der Film ist in der Technick überragend und gewann somit in Kategorien Beste Kamera, Bester Soundtrack usw. zurecht sieben Oscars. Bester Film wurde 12 Years a Slave.

Die Story des Films bleibt allerdings ein wenig anzuzweifeln. Die schauspielerischen Leistungen sind dabei erstklassig. Gravity bleibt also ein fulminantes und spannendes Filmerlebnis.

01Fack Ju Göhte erscheint zwar erst am 8. Mai, läuft aber immer noch, mittlerweile sagenhafte 17 Wochen im Kino. Mittlerweile hat der Film die Sieben-Millionen-Marke geknackt. Damit war Fack Ju Göhte der erfolgreichste Film 2013 und schlug Filme wie „Catching Fire“ (Platz 5) oder „Der Hobbit“ (Platz 2). Insgesamt ist er damit auch auf Platz 4 der erfolgreichsten deutschen Filme, die bisher erschienen sind, und muss sich nur Filmen wie „Der Schuh des Manitu“, „Traumschiff Surprise“ und „Otto – Der Film“ geschlagen geben. Eine Fortsetzung ist schon für 2015 angekündigt.  Für diese konnte man bereits online an einer Umfrage teilnehmen und beispielsweise den Titel für den zweiten Teil festlegen. Zur Auswahl standen Titel wie „Fack Ju Göhte 2“, „FJG 2“ oder „Leck mich, Schiller“. Der Film überzeugt auf voller Länge. Zumindest aus der Sicht eines Schülers. Für den ein oder anderen könnte der Humor allerdings zu flach sein. Sprüche wie: „Chantal, heul leise!“, sind dabei längst Kult geworden.

20536269FAVORIT

Mein größter Favorit aus dem Jahre 2013 ist eindeutig:     DIE UNFASSBAREN (OT: Now You See Me)

An Magiefilmen haftet selbst nach so vielen Jahren und fantastischen Filmen wie „Prestige“ noch immer der Ruf des „Kassengifts“, also eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass dieser Film kein besonders großer Kinoerfolg wird. Doch „Now You See Me“ schlug selbst „After Earth“ und  schaffte somit etwas, womit kein Analyst gerechnet hätte. Dabei ist dieser Magiefilm keineswegs ein typischer 08/15-Zauber-Alles-schon-einmal-gesehen-Film. Denn der neue Film von Louis Leterrier ist ein sogenanntes Heist-Movie; ein Film der aus der Sicht der Verbrecher erzählt wird. Dabei legt Die Unfassbaren ein wahnsinniges Tempo vor und bleibt bis zum Ende spannend. Die Auflösung ist sehr unerwartet und zunächst etwas verwirrend. Now You See Me überzeugt vor allem mit seinem hochkarätigen Cast und Musikgenuss vom Feinsten. Wer also Action-, Thriller-, Magie- o.ä. Filme mag, sollte sich „DIE UNFASSBAREN – NOW YOU SEE ME“ auf keinen Fall entgehen lassen.

SPOILER: Im Verlauf des Films werden alle Tricks aufgeklärt!

Die-Pute-von-Panem-poster-1FLOP
Als großen Flop kann man den neuen Film der Macher von „Beilight – Biss zum Abendbrot“ oder „Meine Frau, die Spartaner und Ich“ allemal bezeichnen. Nachdem die zuvor genannten Filme nur mittelmäßig waren, ist das Niveau dieses Films eher unterirdisch. Kritiker vergeben 1/10 bis hin zu 0,5/10 Punkten und bezeichnen „DIE PUTE VON PANEM – THE STARVING GAMES“ als Parodie auf „Die Tribute von Panem – The Hunger Games“ mit folgenden Worten:

 

„Die Pute von Panem“ übertrifft unsere schlimmsten Befürchtungen zwar nicht, erfüllt sie aber voll!                   – Christoph Petersen, Filmstarts.de

Die besten Stellen bzw. Gags des Films sollen schon im Trailer vorhanden sein. Ich selber konnte keine einzige finden. Die Pute von Panem, ein Film, der höchstens zum Fremdschämen geeignet ist!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.