Erfolgreicher Heimatverein – TBB Trier

26.10.2013 Samstagabend in Ulm: Abpfiff – Das Maskottchen der Trierer Basketballmannschaft springt in Luft und die mitgereisten Fans jubeln! Die TBB gewinnt gegen Ratiopharm Ulm, trotz verletzter Stammspieler in der Ratiopharm- Arena.

Die Mannschaft startet gut ins Spiel schon nach drei Minuten steht es 11:0 für die Basketballer aus der Römerstadt. Bis zur Halbzeit, also nach den ersten zwei Vierteln, bauen sie diesen Vorsprung zu 41:29 aus. Jedoch kommt das Ulmer Team zum Ende des dritten Viertels den Trierern gefährlich nahe, zwischenzeitlich steht es sogar 55:55, aber die Spieler der TBB können schnell wieder kontern und so steht es bis Anfang des letzten Viertels 58:55.

Nach der Pause wirkt die Ulmer Mannschaft, die vorerst nicht richtig in den Spielverlauf hineingekommen ist, wie ausgewechselt. In der 33. Minute führen die Ulmer das erste Mal während des Spiels. Die weitere Partie wird zur Nervenschlacht: Mal punktet Ulm, mal schlägt Trier wieder zurück.

Dann Abpfiff- Sieg! Zufrieden und erleichtert gehen die Spieler des Trierer Teams mit einem Endstand von 84:79 in ihre Kabine. Ein wichtiges Auswärtsspiel ist gewonnen, gegen einen Gegner, den sie seit drei Jahren nicht mehr geschlagen haben.

Trainer Henrik Rödl nach dem Spiel:

 “Auswärtssiege zählen doppelt, ich habe noch nie mit Trier in Ulm gewonnen. Daher ist das für uns ein ganz besonderer Tag. (…)

Eine besondere Situation für uns und ein besonderer Sieg. Mit unseren Verletzungssorgen heute diesen Sieg zu holen macht mich stolz. Die Ulmer werden sich erholen und ihren Weg machen, da bin ich sicher. “ 

2.11.2013 Samstagabend in Trier: Diesmal läuft es nicht so gut für die Trierer. Schon in den ersten Minuten zeigt sich, dass die FRAPORT SKYLINERS aus Frankfurt ein schwieriger Gegner sind. Bis zur Halbzeit steht es 36:49 für die Frankfurter Mannschaft. Sie spielen schnell und offensiv, aber die TBB schafft es, bis zum Ende des dritten Viertels die Führung durch eine erfolgreiche Aufholjagd zu übernehmen. Zwischenstand: 64:63 für Trier.

4582 Zuschauer in der Arena Trier feuern ihre Teams an. Ein packendes Duell zwischen Frankfurt und Trier, jedoch scheint die Trierer Mannschaft durch die Aufholjagd erschöpft und das Team aus Frankfurt schlägt zurück.

Die Fraport Skyliners gewinnen zum Schluss mit einem verdienten 75:85, daran kann auch Trevon Hughes nichts ändern. Mit seinen 29 Punkten, die er in diesem Spiel erreicht hat, unterliegt er nur knapp dem Topscorer Andrew Rautins, der 30 Punktefür Frankfurt erreichen konnte.

Die TBB – noch ein eigentlich sehr junger Verein, mit gerademal 23 Jahren – entstand ursprünglich aus dem TV Germania Trier e.V.. Mitte der 1980er Jahre stieg die Basketballmannschaft in die Zweite Basketball-Bundesliga auf. 1990 gelang dann der Aufstieg in die Beko BBL, der höchsten deutschen Liga.

Wieso ist der Basketball überhaupt orange? – Sie haben diese eine Farbe damit er von den Spielern besser gesehen werden kann. Eine andere Erklärung ist nicht bekannt. Üblicherweise haben Basketbälle einen Umfang von 749-780 mm und wiegen durschnittlich 567- 650 g.

Der derzeitige Trainer Henrik Rödl, der vor ungefähr 20 Jahren selber erfolgreicher Spieler in der Nationalmannschaft und bei ALBA Berlin gewesen ist, trainiert heute die Trierer Basketballer nach dem Prinzip: „Ausbilden statt Kaufen“, das heißt, dass er viel Vertrauen auf die Jugend des Vereins setzt, somit hat die TBB, wie auch viele andere Mannschaften der Beko-BBL, mehrere Jugendmannschaften, die in der Jugendbasketballliga (JBBL) oder Nachwuchsbasketballliga (NBBL) vertreten sind.

Aggy – eines der wohl bekanntesten Maskottchen der Beko BBL, wurde nach dem Vorbild des Vereinsmasseurs Axel Mock gestaltet. Früher lief der Masseur selbst die Zuschauerränge entlang und heizte sie mit Kunststücken auf, das ist aber aufgrund seines Alters und seiner Fitness nicht mehr möglich.

Wollt ihr weitere Infos und Wissenswertes über unseren Heimatverein TBB erfahren, so könnt ihr auch mal auf der offiziellen Hompage des Teams vorbeischauen. Dort gibt es auch Interessantes über die Jugendmannschaften der TBB Trier und den aktuellen Spielplan.

Der Kader der Beko-BBL: http://tbb-trier.de/beko-bbl/

Spielplan: http://tbb-trier.de/termine/spielplan/

Quellen:

http://tbb-trier.de/beko-bbl/

http://tbb-trier.de/termine/spielplan/

http://tbb-trier.de/nachwuchs/jbbl/

http://tbb-trier.de/nachwuchs/nbbl/

http://www.schoenen-dunk.de/news_a64844_TBB-Trier_Bitter-75-85-gegen-Frankfurt.htm

http://www.wochenspiegellive.de/nachricht/obj/2013/10/28/tbb-trier-siegt-bei-heimstarken-ulmern/