Bundesvision Song Contest 2013 – Trierer Band unter den besten 10!

Donnerstag, 27.09.2013, 20:15 Uhr:

Mehr als eine Million Menschen sitzen vor dem Fernseher und verfolgen das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Johannes Oerding und Bosse. Weitere Highlights des Abends – ein Mann im Brautkleid, der sich vorher in Frischhaltefolie eingewickelt hat, und eine Band, die in blinkenden Anzügen auf der Bühne auf und ab läuft.

Der Bundesvision Song Contest war 2013 wohl der spannendste Vorentscheid, den man in den letzten Jahren mitverfolgen konnte. Bereits zum neunten Mal traten 16 Musiker jeweils für ihr Bundesland an. Unter den sehr berühmten Bands oder Sängern wie zum Beispiel: Bosse, MC Fitti, Johannes Oerding oder Xavier Naidoo befand sich auch „Mega! Mega!“, die Band, die Rheinland-Pfalz in Rennen schickte.

Sie belegten zwar „nur“ den zehnten Platz, werden einigen aber wohl als Band mit blinkenden Anzügen in Erinnerung bleiben.

megamega_cover_rgb
„Behalt die Nerven“

„Mega! Mega!“ stammt aus Trier. Hier übten und probten sie noch bis vor einigen Wochen in ihrem neun Quadratmeter großen Proberaum. Dort entstand auch zum größten Teil ihr 2013 erschienenes Album „Behalt die Nerven“. Beim Bundesvision Song Contest traten sie mit ihrem Song „Strobo“ auf. Dabei trugen sie mit LEDs besetze Anzüge die beim Refrain dem Wort Strobo allemal gerecht wurden (Strobo = griechisch: ‚Wirbel, sich drehen‘ |Lichtblitzgerät, das Lichtblitze abgibt, wodurch Bewegungen abgehackt als eine Abfolge von stehenden Bildern erscheinen.)

Im vergangenen Jahr gewann das Duo Xavas, bestehend aus Xavier Naidoo und Kool Savas, klar mit 30 Punkten Vorsprung. Dieses Jahr lief es ein wenig anders. Bis kurz vor Schluss wusste man nicht, wer gewinnen würde. Nur 8 Punkte trennten den Erst- und den Zweitplatzierten am Ende. So gewann Niedersachsen mit 153 Punkten, dahinter Hamburg mit 145 Punkten.

Niedersachsen trat mit dem Sänger Bosse und seinem Song „So oder so“ an. Dieser ist in Deutschland einigermaßen bekannt und belegte Anfang März 2013 den 27. Platz in den deutschen Single Charts. Ausschlaggebend für seinen Sieg war wahrscheinlich auch seine Tanzeinlage. Co-Moderatorin Sandra Ries meinte dazu: „Es war sehr liebenswert, wie er getanzt hat“.

Den zweiten Platz belegte an diesem Abend Johannes Oerding, der mit seinem Song „Nichts geht mehr“ für Hamburg angetreten war; dahinter MC Fitti aus Berlin mit „Fitti mit’m Bart“.

Der Bundesvision Song Contest wurde als nationaler Vorentscheid für den Euro Vision Song Contest durch Stefan Raab 2005 eingeführt und nun bereits zum neunten Mal ausgestrahlt. Allerdings erlebt dieser im Moment ein Quotentief. Von den 2,4 Millionen Zuschauern, die 2010 noch das vierstündige Event verfolgten, sind 2013 nur noch 1,23 Millionen übrig. Dies liegt vor allem daran, dass jedes Jahr zum Teil berühmte und zum Teil weniger bekannte Bands oder Sänger auftreten. So gewannen bis jetzt immer eine der berühmteren Bands/einer der berühmteren Sänger.

Meiner Meinung nach sollte man den Bundesvision Song Contest ein wenig umgestalten. So haben bis jetzt, außer in den Jahren 2006 (Oomph! feat. Marta Jandová) und 2007 (Subway to Sally), immer berühmte Sänger oder Bands gewonnen. Denn meist treten neben anderen weniger bekannten Bands auch berühmtere Sänger an. Dass Bands wie „Mega! Mega!“ so keine großen Chancen haben, sollte jedem klar sein. Obwohl kleinere Bands oder Sänger auch auf einen Durchbruch hoffen und den Bundesvision Song Contest als ihre wohl größte Chance dazu nutzen.

Quellen:

http://tvtotal.prosieben.de/tvtotal/videos/player/index.html?contentId=144363&initialTab=related (Auftritt von „Mega! Mega!“)

http://www.focus.de/kultur/musik/bundesvision-song-contest-2013-traeller-triumph-fuer-bosse-blamage-fuer-prosieben_aid_1113736.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Bundesvision_Song_Contest_2013 (Platzierungen der Bundesländer)

http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/rheinlandpfalz/rheinland/Rheinland-Pfalz-und-Nachbarn-Trierer-Band-Mega-Mega-beim-Bundesvision-Song-Contest;art158726,3650061 („Mega! Mega!” im Trierischen Volksfreund)

http://www.quotenmeter.de/n/66408/buvisoco-setzt-negativtrend-fort (Quoten des Bundesvision Song Contest)

http://www.mega-mega.de/sites/megamegamusik.de/files/styles/wmui-fullscreen/public/biographies/photos/megamega_cover_rgb.jpg?itok=Xd0Hfsmq (Cover des Albums “Behalt die Nerven”)

http://www.mc-communication.com/news/2-unserer-k%C3%BCnstler-nehmen-am-bundesvision-song-contest-2013-teil  (Beitragsbild)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.