Triolectique – Fußball mal anders

Ein gemütlicher Fußballabend mit einer Packung Chips neben sich und ein paar Getränken. Alles perfekt vorbereitet, um sich das Spiel Deutschland gegen England und Italien anzuschauen. „Hä? Deutschland gegen zwei Mannschaften? Wie geht denn das?“ Diese Fragen habe ich mir auch gestellt, als ich das erste Mal davon gehört habe. Und tatsächlich gibt es eine spezielle Sportart, bei der drei Fußballmannschaften gegeneinander antreten.

Asger Jorn, ein dänischer Künstler, erfand Triolectique in den 1960er Jahren. Damit wollte er seine Idee zur Dreiwertigen Logik veranschaulichen. Was das ist? – Die Dreiwertige Logik kennt neben den zwei gebräuchlichen Wahrheitswerten „wahr“ und „falsch“ noch einen dritten: „unbekannt“.

Asger Jorn
Der Erfinder: Asger Jorn

Diese Spielweise mit drei Mannschaften setzt bestimmte Bedingungen hinsichtlich des Platzes und der Regeln voraus: Gespielt wird auf einem sechseckigen Spielfeld mit drei Toren. Die Anzahl der Spieler innerhalb einer Mannschaft variiert und hängt von der Größe des Feldes ab. Alle Teams spielen gegeneinander. Ziel jeder Mannschaft ist, so wenig Tore wie möglich zu bekommen! Das Team mit den meisten Gegentoren hat somit verloren. Alle anderen Regeln sind die Gleichen wie beim herkömmlichen Fußball.

Während eines Spiels kommt es aufgrund der Anzahl der Teams zu unterschiedlichen Koalitionen, die sich während des Wettkampfes häufig ändern. So kann die verbündete Mannschaft, mit der man gerade gemeinsam gegen die 3. Mannschaft vorgegangen ist, schnell wieder zum Feind werden.

Triolectique, auch „Dreiseitiger Fußball“ genannt, hat sich nie durchsetzen können. Jedoch gründeten sich einige Teams in Italien, Serbien, Polen, Großbritannien und Österreich.

Genauso wie „normaler“ Fußball ist dieses Spiel mit Schnelligkeit und Taktik verbunden, jedoch ist diese Art, da man versucht möglichst wenige Gegentore zu kassieren, eher defensiv gestaltet und fordert das Zweikampfverhalten der Spieler.

Trefft ihr euch also mit Freunden zum Fußball und könnt euch nicht gleichmäßig in zwei Mannschaften aufteilen, so probiert doch mal diese mögliche Variante von Fußball aus, vielleicht findet ihr ja Gefallen!

Ein interessantes Video gibt es unter:

http://www.focus.de/sport/videos/dreiseitenfussball-drei-mannschaften-kicken-auf-einem-feld_vid_18435.html

 

Quellen:

http://vereinsknowhow.meinverein.de/triolectique.cfm

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f8/3-sided_Football.jpg