Youtube – Auf der Überholspur

„Was ist denn der Youtube?“ – So oder so ähnlich würde vermutlich der Großteil der älteren Generation antworten, wenn man sie nach Youtube fragen würde.

Doch vor allem bei Jugendlichen ist Youtube im Moment gefragt wie noch nie.

Youtube wurde am 14. Februar 2005 gegründet und ist das meistgenutzte Video-Internetportal weltweit, auf dem monatlich ca. 6 Milliarden Clips und 100 Stunden Videomaterial pro Minute hochgeladen werden. In den USA hat dies mittlerweile zur Folge, dass dort in der Altersgruppe von 18-34 Jahren mehr Erwachsene Youtube nutzen als das Kabel-TV-Netzwerk.

Zu den bekanntesten Youtubekanälen Deutschlands zählen zum Beispiel: Gronkh (Let’s Player: Spielt Videospiele wie Minecraft), freshhaltefolie (Comedy), LeFloid (News Channel)….

Der erfolgreichste deutsche Kanal Youtubes ist Y-Titty. Der Kanal hat mittlerweile mehr als 2,2 Millionen Abonnenten und 440 Millionen Videoaufrufe, Tendenz steigend. Drei Jungs, TC (Matthias Roll), OG (Oğuz Yılmaz) und Phil (Phillip Laude) stecken hinter dem Kanal und produzieren seit 2006 Comedyvideos, Trailer und Songparodien, die jeden Freitag erscheinen.

Y-Titty-Pressebild
Von links: TC, OG und Phil

Der Name Y-Titty entstand aus einem vorherigen Projekt von TC und Phil, „Y.T.D“ stand für YouTubeDummies und entwickelte sich schließlich zu Y-Titty.

Mittlerweile verdienen sie, wie mehr als eine Millionen anderer und aus 30 verschiedenen Ländern stammende Youtuber, ihren Lebensunterhalt mit ihren Videos.

Dies funktioniert so: Ab einer bestimmten Klick- oder Abonnentenanzahl werden sogenannte Youtubeparter auf die Kanäle aufmerksam und bieten ihnen eine Mitgliedschaft an. Nimmt der Kanal diese an, werden vor jedem Video der Kanäle ausgewählte Werbespots abgespielt, an denen die Kanäle mitverdienen.

Ein neuer Weg, sich auf Youtube Geld zu verdienen, ist der Trend, eigene Musik zu produzieren. Womit wir wieder bei Y-Titty wären. Am 9. August diesen Jahres veröffentlichten sie ihre dritte Single: „Halt dein Maul“. Mit dieser landeten sie auf dem 5. Platz der deutschen Single-Charts. Ihr ca. zwei Wochen später veröffentlichtes Album „Stricksoggen Swagger“ landete sogar auf Platz 3 der deutschen Album-Charts.

Auch andere Kanäle wie u.a. Apecrime oder DieLochis veröffentlichten ebensfalls recht erfolgreich ihre eigenen Singles.

Allerdings wird dieser neue Trend von vielen auf Youtube scharf kritisiert oder diskutiert. Der eigentliche Sinn der Videoplattform bliebe nicht erhalten und das bisher kostenlose Youtube würde einem so das Geld „aus der Tasche ziehen“.

Jedoch ist zu sagen, dass Youtube ein immer größer werdendes Medium ist und ständig wächst. Bleibt nur abzuwarten, wann das Internet und seine Videoplattformen das Fernsehen überholen werden!

Wer noch einmal auf lustige Weise erklärt haben will, was Youtube ist, sollte sich dieses Video nicht entgehen lassen:

http://www.youtube.com/watch?v=F22anVqciYI&feature=c4-overview&list_pxtube=UUPFpU588dagQfGyrDuTpSzA

Quellen:

http://www.youtube.de/yt/press/de/statistics.html

http://www.socialblade.com/youtube/top/100DE

http://static.universal-music-services.de/asset_new/325421/881/view/Y-Titty-Pressebild.jpg (Bild im Beitrag)

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/93/Solid_color_You_Tube_logo.png (Beitragsbild)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.